Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/32/d283558082/htdocs/wordpress/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 317

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/32/d283558082/htdocs/wordpress/wordpress/wp-includes/post-template.php on line 317

Springer futurisiert

Grundsätzlich finde ich es ja gut, wenn sich Verlage etwas trauen. Der Axel Springer Verlag hat am vergangenen Sonntag erstmals sein WamS-EMag präsentiert. Paid Content. Im Moment kostet eine Ausgabe 1,50 Euro. Später soll es ein Abo-Modell geben.

In der Blogosphäre und der Web 2.0-Community ist die erste Ausgabe weitgehend durchgefallen. Es wurden zurecht zahlreiche technische Mängel festgestellt und diskutiert.

Das ist nur eine Seite des Themas – vieles von den technischen und strukturellen Unzulänglichkeiten ist zu beheben. Jeder, der schon einmal Webprojekte begleitet hat, weiß, dass das leider immer so ist. Was ist aber mit der strategischen Seite? Die Verlage wollen Paid Content wieder salonfähig machen. Das EMag ist nun ein Ansatz.

Wie gesagt, Mut sollte auch belohnt werden. Nur ist zu bezweifeln, dass das EMag monetär ein großer Erfolg werden wird. Bei diesem Projekt hat man zu wenig vom Nutzer aus gedacht. Will und braucht der Digital Native ein solches Produkt? Wie viele Abonnenten sollen mittelfristig das EMag konsumieren?

Unter dem Strich dürfte ein kleiner Haufen von Personen übrigbleiben, die sich vor allem professionell mit dem Thema Medien beschäftigen, die ein solches Produkt mehr oder weniger regelmäßig lesen. Ich bezweifle, dass eine breite Leserschaft gefunden werden kann. Und das hat dann sicher nichts mit den technischen Unzulänglichkeiten zu tun. Also Springer und Konsorten: Weiter denken!

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.